Category: Politics In German

New PDF release: Europarat – 65 Jahre im Dienste des Projektes Europa:

By Klaus Schumann

Fachbuch aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Thema: Europäische Union, , Sprache: Deutsch, summary: 2014 struggle ein Europajahr zwischen Zweifel und Hoffnung – von der Wahl des Präsidenten der Europäischen Kommission über die wachsende Europafeindlichkeit bis hin zur anhaltenden Wirtschafts- und Eurokrise. In diesen Turbulenzen geriet ein bedeutendes Jubiläum in den Hintergrund: das 65-jährige Bestehen des Europarates.
Der Autor und «Berufseuropäer» Dr. Klaus Schumann battle 32 Jahre lang im Generalsekretariat des Europarates tätig. Der Jahrestag gibt ihm Anlass, die Ursprünge und lange Entwicklung des ‹Projektes Europa› in Erinnerung zu rufen. Dabei geht er auf die Pionierleistungen des premiums beim Aufbau eines vereinten Europas in den Anfängen, wie auch nach dem Ende der Teilung des Kontinents, ein. Bis heute ist der Europarat ein integraler Teil des fortschreitenden Einigungsprozesses und der europäischen Identitätsfindung. Denn seit Anbeginn stehen der Mensch, seine Würde, seine Rechte und seine Erwartungen im Mittelpunkt der Arbeit des Europarates.
Gleichzeitig diskutiert der Autor die Höhen und Tiefen der bewegten Geschichte des premiums und seiner Interaktion mit der Europäischen Union – eine Zusammenarbeit im Spannungsverhältnis der Rolle des gleichberechtigten companions oder des Zulieferanten. Er beleuchtet die aktuelle scenario in Europa in ihrer institutionellen Entwicklung und ihrer angeblichen Bürgerferne. Daraus zieht der Autor seine persönlichen Lehren und Folgerungen für die Zukunft und für die Antwort auf die Fragen:
Ist der Europarat reif für den Ruhestand? Oder sollte er weiterhin als entscheidender Garant der Stärkung des Europabewusstseins dienen?

Show description

Download e-book for kindle: Religiöse Vielfalt, Sozialkapital und gesellschaftlicher by Richard Traunmüller

By Richard Traunmüller

Religiöser Pluralismus ist in nahezu allen westlichen, aber auch in vielen sich entwickelnden Gesellschaften zu einer zentralen sozialen und politischen Herausforderung avanciert. Die neue Vielfalt speist sich aus Einwanderungsprozessen, der stärkeren Sichtbarkeit religiöser Minderheiten und auch nicht zuletzt aus der wachsenden Zahl derer, die überhaupt keiner faith (mehr) angehören.
Welche Folgen hat die neue religiöse Vielfalt für das soziale Miteinander, die politische Stabilität und die ökonomische Leistungsfähigkeit moderner Gesellschaften? Bleiben Religiöse und Nicht-Religiöse oder Anhänger unterschiedlicher Religionen nur unter ihresgleichen? Oder passen sich die Lebenswelten der Menschen an den neuen religiösen Pluralismus an und wird interreligiöser Kontakt so zu einer alltäglichen Normalität, die in einem friedlichen, von gegenseitiger Toleranz geprägten Miteinander resultiert?
Die vorliegende Studie nimmt die gesellschaftspolitische Herausforderung des neuen religiösen Pluralismus zum Anlass, um die Rolle von faith und religiöser Vielfalt für den sozialen Zusammenhalt in Deutschland in ländervergleichender Perspektive zu untersuchen. Dabei steht die scenario in Deutschland im Vordergrund. Der Blick in andere nationale Kontexte erlaubt es zudem, aus den Erfahrungen und Beispielen anderer Gesellschaften Lehren für den erfolgreichen Umgang mit religiöser Vielfalt in Deutschland zu ziehen.

Show description

Get Kriegssplitter: Die Evolution der Gewalt im 20. und 21. PDF

By Herfried Münkler

used to be bedeutet Krieg in unserer Zeit? Herfried Münklers glänzende examine der Gewalt.

Die beiden Weltkriege haben den politischen Globus geprägt – aber auch das Wesen von Krieg und Gewalt selbst hat sich seither gewandelt. Herfried Münkler zeichnet diese kulturelle wie politische Evolution nach: So begünstigte gerade das Verschwinden von Imperien neue, endlose Kleinkriege – die teilkollabierten Gebiete im Nahen Osten etwa gründen auf dem Machtvakuum, das das untergegangene Osmanische Reich hinterließ. Die Soldaten solcher Konflikte sind heute weniger in Armeen als in kleinen Trupps formiert, deren brutalste Spielart der terroristische Einzelkämpfer ist. Auch die geopolitischen Konfliktlinien verlaufen nur noch selten entlang physischer Grenzen, sondern vielmehr zwischen konkurrierenden Werten, zwischen Demagogie und Aufklärung, Arm und Reich, zwischen Datenschutz und Datenspionage in künftigen Cyberkriegen. Nicht zuletzt aus diesen Gründen plädiert Herfried Münkler, der sich einmal mehr als ein Meister der Zeitdiagnostik erweist, vehement für eine echte geopolitische Strategie des Westens. Ein glänzend geschriebenes Buch, das uns die neuen Formen der Gewalt und die Welt von heute besser begreifen lässt.

Show description

New PDF release: Der Drogenkrieg in Lateinamerika - ein verlorener Krieg?

By Simon Rietberg

Rezension / Literaturbericht aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Thema: Frieden und Konflikte, Sicherheit, observe: 1,7, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg (Institut für Politikwissenschaft), Sprache: Deutsch, summary: Angenommen, guy würde in Deutschland eine Umfrage durchführen und willkürlich Passanten nach ihren politischen Assoziationen mit Mexiko befragen – guy würde vor allem eine Antwort bekommen: der Drogenkrieg. Kaum ein anderes Thema prägt derzeit das picture Mexikos so sehr wie dieses. Ständig berichten die Medien von neuen Gräueltaten, Entführungen, Ermordungen und Vergewaltigungen. Der Drogenkrieg ist seit einigen Jahren das alles bestimmende Thema.

Die vorliegende Arbeit greift drei wichtige Publikationen zu diesem Thema heraus: einen Aufsatz von Linda Helfrich, „Wie erfolgreich
ist der ‚Krieg gegen Drogen’ in der Andenregion?“, der insbesondere die Lage in Kolumbien, Peru und Bolivien beleuchtet, und zwei Publikationen, die sich genauer mit der state of affairs in Mexiko beschäftigen: Karl-Dieter Hoffmanns „Regierung kontra Kartelle: Der Drogenkrieg in Mexiko“ und die von Shannon O’Neil verfasste Abhandlung “The genuine struggle in Mexico: How Democracy Can Defeat the Drug Cartels”.
Diese drei wissenschaftlichen Arbeiten werden im vorliegenden Literaturbericht genauer beleuchtet. Der Bericht beginnt mit einer Zusammenfassung der Abhandlungen, die anschließend vergleichend
genauer erörtert werden. Dabei liegt neben der Betrachtung der inhaltlichen Schwerpunkte der Fokus dieser Arbeit auf der examine des methodischen Vorgehens und dessen kritischer Beleuchtung. In einem abschließenden Resümee werden die Ergebnisse dann zusammengefasst. Mit einer kurzen Stellungnahme zur Frage, ob der Krieg gegen die Drogen noch zu gewinnen ist, und einer eigenen Einschätzung dazu endet schließlich dieser Literaturbericht.

Show description

New PDF release: Awkwardness and Reliability: Die britische Europapolitik von

By Michael Melcher

Die britische Europapolitik ist seit Beginn der europäischen Integrationsgeschichte nach dem zweiten Weltkrieg geprägt von der Wahrnehmung als unbequemer associate (awkward partner). Aufgrund seiner Geschichte und exponierten außenpolitischen Stellung beansprucht das Vereinigte Königreich für sich eine besondere Rolle in der europäischen Integration. Doch wie genau sieht diese Rolle aus? Welche Überzeugungen und Interessen liegen ihr zugrunde? Tony Blair verkündete nach seiner Wahl zum Premierminister 1997 eine umfassende Neuorientierung der britischen Europapolitik. Die Vorzeichen unter der konservativ-liberaldemokratischen Koalitionsregierung ab 2010 ließen hingegen wieder einen europaskeptischen Kurs vermuten. Welche Merkmale prägten die Europapolitik der New-Labour-Regierung von 1997 bis 2010 sowie der nachfolgenden Koalition bis 2013? Michael Melcher rekonstruiert und analysiert die Europapolitik des Vereinigten Königreichs von 1997 bis 2013 aus einer rollentheoretischen Perspektive und setzt deren Entwicklungen in den Zusammenhang überdauernder britischer Außen- und Europapolitikkonzeptionen. Damit liefert er einen aktuellen Beitrag zum Verständnis britischer Europapolitik und rückt Fragen zur Kontinuität und Veränderung innerhalb des Forschungsfeldes in den Fokus.

Show description

Download e-book for kindle: Hightech-Kapitalismus in der großen Krise (Berliner Beiträge by Wolfgang Fritz Haug

By Wolfgang Fritz Haug

Den transnationalen Hightech-Kapitalismus hat seine Große Krise im gleichen modify ereilt wie achtzig Jahre zuvor den Fordismus die seine. Aus der damaligen stiegen die Ungeheuer des Nazismus, der Judenverfolgung und des Weltkriegs herauf. Wir können nicht wissen, used to be aus der neuen Großen Krise folgt. Aber wir können Triebkräfte, Strukturen, Bewegungsformen und Tendenzen der computerbasierten Produktionsweise und der von ihr in den Veränderungssog gezogenen Staatenwelt studieren. Inhalt: Teil I: Die Finanzkrise Erscheinungsformen der Krise Theoretisches Intermezzo: Marxsche Krisenbegriffe was once ist neu an dieser Krise? Die Zeit der Spekulation used to be meint »Finanzialisierung«? Flucht aus der Geldform in die Geldwarenform Teil II: Die Hegemoniekrise Imperium oder Imperialismus Rekonstruktion der US-Hegemonie unter Obama? Hegemoniekämpfe in den united states Chimerika - das amerikanisch-chinesische Paradox China und die Welt nach Chimerika Hightech-Antikapitalismus und Krise der Demokratie

Show description

Get Nachhaltigkeit in der deutschen Familienpolitik: Grundlagen PDF

By Regina Ahrens

Ursprünglich in der Umweltpolitik entstanden, gewinnt das Leitbild der Nachhaltigkeit seit der Jahrtausendwende auch in der deutschen Familienpolitik kontinuierlich an Bedeutung. Im Widerspruch zum augenscheinlichen Interesse familienpolitischer Akteure an einer Verbindung der Themen „Familienpolitik“ und „Nachhaltigkeit“ steht die Tatsache, dass dem Postulat einer „nachhaltigen Familienpolitik“ bisher eine nur sehr rudimentäre theoretische Konzeption zugrunde liegt. Der vorliegende Band schließt diese Lücke und bietet sowohl der Fachöffentlichkeit als auch den politisch-administrativen Entscheidungsträgern einen Vorschlag für ein indikatorengestütztes familienpolitisches Nachhaltigkeitskonzept.​

Show description

Download e-book for kindle: Spanien unter Franco - Eine totalitäre Diktatur?: Analyse by Robert Pfeiffer

By Robert Pfeiffer

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - area: Westeuropa, notice: 1.3, Universität Passau, Veranstaltung: Einführung in das Studium der politischen Systeme, nine Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Die Begriffe des “Totalitären” und der “Totalitarietät” finden sich erstmals im politischen Denken des italienischen Faschismus. Mussolini selbst, der in einer Rede vom 22. Juni 1925 ausdrücklich die „feroce voluntá totalitaria“ seiner Bewegung erklärt, wird diese neue politische Begriffsbildung zugeschrieben. Im selben Jahr prägt Mussolini die berühmte Formel: „Alles im Staate, nichts außerhalb des Staates, nichts gegen den Staat.“ Der Totalitarismus-Begriff, welcher in der Folge durch den italienischen Faschismus, den Nationalsozialismus aber auch dem Kommunismus, an Bedeutung gewann, wurde zu einer wissenschaftlichen Konzeption der allgemeinen examine politischer Herrschaft. Eine theoretische Systematisierung dieses Begriffs battle notwendig um den Totalitarismus als moderne Diktatur klassifizieren zu können und ihn von demokratischer und traditioneller autokratischer Herrschaft abzugrenzen.
Die Totalitarismus-Forschung begann etwa in den 30er Jahren und wurde durch zahlreiche Arbeiten, unter anderem von Hannah Arendt, Max Lerner, Sigmund Neumann und Hans Kohn, vorangetrieben und weiterentwickelt.
Mit Friedrich und Brzezinski gewinnt die Totalitarismus-Forschung schließlich ihre klassische Ausprägung, da der Totalitarismus-Begriff nunmehr in einen umfassenden Erklärungszusammenhang der modernen Diktatur eingeordnet werden kann. Spätere Konzeptionen der Kommunismus- und Faschismus-Analyse beziehen sich weiterhin auf diesen Ansatz.
Diese Arbeit soll nun die Frage klären ob das Franco-Regime, nach der theoretischen Grundlage von Friedrich und Brzezinski, eine totalitäre Diktatur war.
Nach Auffassung von Carl Joachim Friedrich und Zbigniew Brzezinski sind totalitäre Systeme die Folge von Massendemokratie und moderner Technik . Der Totalitarismus ist additionally ein style jüngster Zeit. Es gab aber dennoch Probleme dieses process zu konkretisieren bzw. die entscheidenden Wesenszüge zu bestimmen, die allen totalitären Diktaturen (faschistischen sowie kommunistischen) gemeinsam sind. Friedrich und Brzezinski weisen darauf hin, dass die von ihnen angeführten Merkmale in unterschiedlich starker Ausprägung vorhanden sein können, da Erscheinungen bzw. Ausprägungen des Regimes hinzutreten, die zum Zeitpunkt ihres Ansatzes noch nicht ausgeprägt oder als solche erkennbar waren. Einzelne Aspekte eines platforms können daher auch zeitweise stärker im Vordergrund stehen als andere.

Show description

New PDF release: Der Notfallsanitäter, was hat sich verändert? (German

By Rouven Samson

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Politik - Sonstige Themen, word: 1,3, degree Fachhochschule Nordhessen Berlin-Treptow, Sprache: Deutsch, summary: Aktuell befindet sich die gesetzliche Grundlage der Ausbildung zum Rettungsassistenten in der Novellierungsphase. Ab Anfang 2014 soll die neue Berufsausbildung und Berufsbezeichnung Notfallsanitäter die bisherigen Rettungsassistentenausbildung und Berufsbezeichnung ablösen.

Meine Vorgehensweise in dieser nicht-empirischen Facharbeit vergleiche ich die vorhandenen Gesetzestexte der Berufe inkl. der dazugehörigen Ausbildungsverordnungen.
Aus der aktuellen Rettungsdienstfachliteratur werde ich Expertenmeinungen sowie meine eigene Berufserfahrung einbeziehen.

Show description

Bürgerinnen und Bürger im Wandel der Zeit: 25 Jahre Wahl- by Roßteutscher,Faas,Rosar,Sigrid Roßteutscher PDF

By Roßteutscher,Faas,Rosar,Sigrid Roßteutscher

Im Mittelpunkt dieses Bandes steht der soziale und politische Wandel der vergangenen Jahrzehnte. Seit den 1980er Jahren hat das deutsche Parteiensystem substantial Veränderungen erlebt, aus dem scheinbar stabilen zweieinhalb Parteiensystem entstand allmählich eine heterogene Mehr-Parteienlandschaft. Die deutsche Vereinigung führte zur Ausweitung des Elektorats auf Bürgerinnen und Bürger, die unter völlig anderen systemischen Vorzeichen sozialisiert wurden. Medien- und Bildungssystem haben umfassende Veränderungen erlebt. Dieses Buch stellt die Frage, ob und in welchem Umfang dieser Wandel auch die Einstellungen und Präferenzen der Bürgerinnen und Bürger umfasst. Aus unterschiedlichen Perspektiven untersuchen die Autorinnen und Autoren den Wandel der Einstellungen und Verhaltensmuster in einer Langfristperspektive empirisch.

Show description